Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
nlitpl

CIAT ELVEDEN Prüfbericht - 2021


 

Erstes CIAT in Elveden

Was für ein wunderbares Wochenende in Freundschaft! Das zeichnet ja einen Wettbewerb für traditionelle Gespanne ganz besonders aus. Schon früh im August meldeten sich 25 schöne Gespanne, um an zwei Tagen auf dem wunderschönen Besitz Elveden in Norfolk gegeneinander anzutreten.

Gordon Marks, der Leiter der Veranstaltung, arbeitete unermüdlich mit seiner Arbeitsgruppe, bestehend aus Paul Mills, Liz Harcombe, Wally und Eunice Binder, um das erste CIAT Elveden auf die Beine zu stellen.

Wir sind auch dem Earl of Iveagh sehr zu Dank verpflichtet, weil er uns gestattete, die Sache in Elveden auszurichten und seinen Leuten, die sehr gastfreundlich waren und geduldig und willig jede Menge Hilfe leisteten. Wir sind auch außerordentlich dankbar für die Hilfe der großzügigen Sponsoren und der freiwilligen Helfer, die es uns ermöglichten, ein herrliches Wettbewerbswochenende zu veranstalten.

Nach einem gemütlichen ersten Treffen am Freitagabend fand am Samstagmorgen die Präsentation statt. Richter waren Andrew Counsell, Elizabeth Cartwright-Hignett und Richard Lanni, deren Erfahrung und ermutigende Bemerkungen uns viel Information und Elan vermittelten.



Es gab einige hervorragende Bewertungen und jedenfalls den Rekord für die gewohnte Siegerin Sharon Wotton mit der Wertnote 2,17 mit ihrem Welsh Pony und dem schicken Dog Cart von 1909. Ein prächtiges Gespann und brillant gefahren.

Der Park ist sehr malerisch und an den kurzen Abschnitten, auf denen die Gespanne auf öffentlich zugänglichen Straßen fuhren, ließen sie so manchen Spaziergänger fröhlich lächeln. Die Fahraufgabe mit dem Champagnerglas, die bei einer hübschen Kirche unter Zedern aufgebaut war, stellte die übliche Herausforderung dar und verlangte viel Konzentration und Geschick, um sie zu meistern.

Wir genossen am Samstagabend eine Grillparty vom Feinsten und das große Zelt brummte geradezu vor Spaß und Gelächter, da es die Menschen gut fanden, nach so langer Zeit der Einschränkungen wieder gemeinsam feiern zu können.
Der Kegelparcours am Sonntagvormittag stellte eine wirkliche Herausforderung dar mit einigen engen Wendungen, sofern die Fahrer den direkten Weg wählten. Natürlich waren einige sehr geschickte Fahrten zu sehen. Wir wollen die Kutschen nicht vergessen, denen an diesem Wochenende das Hauptaugenmerk galt. Es waren einige Neulingen für ein CIAT zu sehen, was sehr ermutigend ist und einige Gespanne waren eine Freude anzusehen.

Um mehr Leute zu ermutigen es auch einmal zu probieren, konnte eine Gruppe, die ohne Gespanne gekommen war, ein Wochenende zum Lernen genießen. Ausgearbeitet und geleitet von Richard James war dieser Programmpunkt sehr erfolgreich und so genoss diese Gruppe zwei höchst interessante und informative Tage. Sie konnte zu allem Fragen stellen und die Kutschen, die Pferde und die Geschirre genau besprechen. Wir hoffen, dass sie von Richard so inspiriert wurden, dass sie nächstes Jahr aktiv teilnehmen werden!

Es bleibt uns nur noch festzustellen, dass wir das im nächsten Jahr alles gerne in Elveden wieder so durchführen würden. Wir haben schon mit der Gutsverwaltung gesprochen, um uns den Platz zu sichern.


Ergebnisse:


Einspänner Großpferde
1. Trish Lebus
2. Liz Jarman
3. Kimberley Titmus

Einspänner Ponys
1. Sharon Wotton
2. Ruth Martin
3. Kate Cooper

Zweispänner
1. James R. Jeffery
2. Rosemary Neale
3. Claire Bourne

Bester Teilnehmer: Sharon Wotton
Zweitbester Teilenehmer: James R. Jeffery
Bester Neuling : Andy Bircher
Bester Junior : Kate Cooper.